Papier, Pappe, Kartonagen



Abfallwirtschaft1. An allen Wertstoffhöfen im Landkreis Ostallgäu können Papier, Pappe und Kartonagen abgegeben werden.

Was darf in den Papiercontainer am Wertstoffhof?

Zeitungen, Illustrierte
Briefpapier, Büropapiere
Kataloge, Bücher
Kuverts, Tragetaschen aus Papier
Papiertüten
Sämtliche Kartone und Pappschachteln (zerlegt)

Was darf nicht in den Papiercontainer am Wertstoffhof?

Papiertaschentücher und -handtücher, Küchenrollen
Servietten, Hygienepapiere
Pergamentpapier
Fotopapiere, gewachste Papiere
Tapeten
verschmutztes und nasses Papier

Diese Papiere können nicht recycelt werden und gehören daher in den Restmüll.

2. Vereine und andere gemeinnützige Organisationen sammeln Papier über Bündelsammlungen.

3. Die "Blaue Tonne" (für Papier und Pappe) ist ein privatwirtschaftlich betriebenes Erfassungssystem und gehört nicht zum Entsorgungskonzept des Landkreises Ostallgäu.

4. Das auf den Wertstoffhöfen gesammelte Altpapier wird vor der Weitergabe an den Papierverwerter in einer Sortieranlage sortiert. Die Sortieranlage kann die verschiedenen Papierqualitäten und Kartonagen aussortieren.






Welche Kosten entstehen:
Es entstehen keine Kosten.

Ihre Ansprechpartner:
Funktion Name Telefon e-mail
Abfalllberaterin Frau Eberle 08342 911-386 E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Abfalllberaterin Frau Mair 08342 911-382 E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
 

Mehr zum Thema
Landkreiskarte Wertstoffhöfe
     

Anschrift - Öffnungszeiten:


Schwabenstr. 11
87616 Marktoberdorf

Telefon
08342/911-384

Fax
08342/911-554

eMail an Fachbehörde

Öffnungszeiten
Mo, Mi und Fr: 
7.30 - 12.30 Uhr
Di:     7.30 - 16.00 Uhr
Do:    7.30 - 17.30 Uhr

Darüber hinaus individuelle
Terminvereinbarung.




Bankverbindung:
Sparkasse Allgäu
IBAN:
DE48 7335 0000 0610 5956 96
BIC:
BYLA DE M1 ALG